Die Jahreskreisfeste sind ein wichtiges Werkzeug, um die Gemeinschaft und jeden Einzelnen zu stärken und zu nähren.Wir werden über diese spezielleZeit im Kreis lernen mit all Ihren Kräften.

Ihren Göttern und Tieren, ihren zugeordneten Pflanzen.

Wir werden nach Innen reisen, Meditieren, Singen und mit verschiedensten Methoden rituell arbeiten.

Lass Dich ein auf den Weg deines Seins.

Samhain                     28.10.2019

Schwarzmond.

Und alles entsteht neu.

 

Was ist das letzte Jahr über passiert und was möchtest Du im nächsten Jahr in Dein Leben bringen?

Die Wurzeln der Ahnen und unser Erbe anerkennen.

Wir begeben uns in die Dunkelheit und schauen unsere Schatten an.

 

Der Übergang ist leichter,

die Grenzen durchlässiger,

Sterben und Sterben lassen.

Dank für die dritte Ernte!


Wintersonnenwende     22.12.2019

Ich liebe diese Stille, die dieser Zeit inne liegt.

Zeit der Ruhe und Stille.

Das Dunkel umarmen.

Der Kosmos in uns.

Alles geht nach Innen, um den ersten Funken zu erhaschen.

Das Licht in der Dunkelheit.

Die Hoffnung auf neues Leben.

Was wird im Kessel gerührt?

Finde darin den Samen, den Du im nächsten Jahr ins

Leben bringen und wachsen lassen willst.

 Holle und Cerridwen lassen grüssen!

Die dunkelste Zeit des Jahres, die Zeit fürs Träumen, Denken und Geschichten weben:

Lass uns gemeinsam in die Dunkelheit gehen und die Dunkelheit feiern, als ein Symbol für das unendliche Potential des Universums, aus dem sich alles gebiert.

 

Im Kreis der Natur - Imbolg     12.2.2019

Imbolg  ist das Frühjahrsfest,

das im christlichen Kontext Anfang Februar gefeiert wird.

 

An diesem Tag wollen wir gemeinsam die Schwere des Winters hinter uns lassen und gemeinsam ein Neues Licht für dieses Jahr in jedem von uns entfachen.

Die Zwiebeln im Boden wachsen schon und die ersten grünen Triebe finden ihren Weg über die Erde.

Das Wachstum hat begonnen, auch wenn es noch nicht sichtbar ist.

So sind auch unsere inneren und äusseren Bewegungen im Wachstum begriffen und brauchen freien Raum, in den sie hineinwachsen können.

Zu dieser Zeit des Jahres sind  Reinigungsrituale in Haus und Hof gern gesehen, um den Raum zu bereinigen für das, was in diesem Jahr sich entfalten mag.

Lasst uns treffen, den Staub und Kummer des langen Winters loslassen.

Die ersten grünen Anzeichen lassen sich sehen und so steigt auch in uns die Hoffnung an.

Diese grosse Kraft lässt uns Berge versetzen.

Lasst uns zusammen in dem Raum, der nach dem Jornen entsteht, schauen, was dieses Jahr entstehen mag. Was ist es, was wir nähren müssen, um die neue Hoffnung zu Nähren?

Was müssen wir wie schützen, damit es gut wachsen kann?

Was muss noch ausgebildet werden oder müssen wir nur Zeit und Raum geben?

Was braucht es, damit unsere "Pflänzchen" dieses Jahr gut wachsen können?

Frühlings Tag und Nacht Gleiche 21.3.19

An diesem Tag sind Tag und Nacht gleich lang.

Es ist die Zeit des "Ausgleichs" und der Fülle, der beginnenden Möglichkeiten.

Mit jedem weiteren Tag nimmt die Kraft des Sonne zu. Und wir können die Sonnen nun auch stärker spüren, wenn sie scheint.

Ich stehe zwischen Licht und Dunkel und akzeptiere, was sich entfaltet.

Himmel und Erde treffen sich in der Mitte, eine Zeit der Heilung.

Aus beiden lichten Reichen bringen sie die Kreation auf Erden zum Leben!

Das Männliche und das Weibliche und alle Gegensätze vereinen sich in uns.

Das Leben ist in vollem Gange, es gibt viel zu tun, Gärten und Felder werden bepflanzt.

Die erste Saat ist gekeimt und beginnt zu wachsen. Das Neue schafft sich seinen Raum.

Es ist jetzt die Zeit, um Visionen umzusetzen und Potenziale freizulegen.

Mit bunten Bändern und Eiern feiern wir das neue Leben und das Wachstum!

Nach der langen Zeit der Innenorientierung beginnt nun wieder die Zeit der vermehrten Außenkontakte.

Den Hasen kennen wir alle als Symbol für Fruchtbarkeit und grenzenlose Vermehrung.

Beltane         18.5.2019

Kraft, Schönheit und Fröhlichkeit!

Gaia, die grosse Göttin

 Mutter Erde in ihrer dreifachen Erscheinung,

 Sei in Liebe mit ihr.

 Erlaube der Erde Dein Herz zu berühren.

 Umarme und feiere die Wunder des Lebens 

Die Spirale ist am Drehpunkt des Jahres angelangt.

 Wofür brennt Deine Liebe?

welcher Liebe willst du Dich öffnen und sie ausdrücken?

 Zauber - Die Liebe kehrt zurück.

 

Sommersonnenwende        21.6.2019

Lachen, Tanzen, Malen - Dir selbst und anderen Gutes tuen !

Die Sonne hat Ihren höchsten Stand erreicht und wir feiern das pralle Leben.

Feiere Dich in Deiner Erscheinung.

Freue Dich des Lebens und bekräftige, wer Du bist.

Sei Dir Deiner gesunden Grenzen liebevoll bewusst.

Wir sehen uns und erlauben uns, uns weiter zu entfalten.

Der längste Tag und die kürzeste Nacht, das meiste Licht.

Ab jetzt wird es wieder dunkler.

Die dunkle Jahreshälfte beginnt.

Du siehst Dein Licht und Deine Schatten.

Und überprüfst, wo Du bist und wie Du weiter gehst.

Du lässt los und übergibst alles, was Dir schadet dem Feuer und Dich selbst dem Fluss des Lebens.

Damit sich alles seiner Natur gemäss in Liebe entfalten kann.

Zur Sommersonnenwend-Feier sind Feuer- oder Wasserrituale bekannt.

Lughnashad   23.9.2019

Kräuterweihe

Wir feiern und erfreuen uns der Vollen Reife.

Wir rufen die Fülle in unser Leben.

Wir Danken der Erde.

Wir tanzen in der Fülle des Lebens.

 

Die letzten Kräuter werden gesammelt und geweiht für den Winter.

Was hast du bis jetzt alles im Jahr erreicht?

Das erste Erntedankfest!

Dank für alles, was Du erreicht hast.


Herbst Tag und Nacht Gleiche/Mabon        23.9.2019

Wir stehen wieder in der Zeit zwischen Hell und Dunkel in Balance.

Die Nächte werden wieder länger und die Tage kürzer.

Wir begrüssen die Dunkle Jahreszeit.

Die Blätter wechseln ihre Farbe und die Energie geht mehr nach Innen.

Wir reflektieren, was war und wo wir hingehen.

Wir sagen Dank für alles, was wir erhalten haben und ernten konnten in diesem Jahr.

Die zweite oder mittlere Ernte.

Was hast Du alles erreicht dieses Jahr?

Ist alles in Balance, was du gegeben hast und bekommen? Danke allen, die Dich unterstützt haben so weit zu kommen.

Jungfrauenzeit, Teamarbeit und Effektivität stehen bei allem, was getan werden muss an erster Stelle.

Bereite den kommenden Winter vor, dass wir ihn gut durchleben können und sammel alle Samen für das kommende Jahr.

Die ganze Reise - "Im Kreis der Natur"

Die ganze Reise durch den  "KREIS DER NATUR" 

besteht aus 8 Abenden, die aufeinander aufbauen und ineinander übergehen.

Als eine Reise durchs Jahr entwickelt der Zyklus eine unglaubliche Kraft im eigenen Leben.

Sie hilft Dir Deine Herzensprojekte und Seelenwünsche in Dein Leben zu bringen.

Für Dich den Raum zu schaffen, der Dir gut tut und den Du brauchst. Dir Deiner Eigenmacht und Verantwortung bewusst zu werden.

Gemeinschaft im rituellen Rahmen durchs Jahr als Unterstützung zu nutzen.

Einsicht in das Wissen der Natur und Ihrer zugeordneten Kräfte übers Jahr hinweg zu erfahren.

Das bringt Dir ein tiefes Verstandnis Deines Zykischen Wesens.

und noch vieles mehr....

Du kannst zu jedem Zeitpunkt des Jahres eingestiegen, da es ein Kreis ist....